Körpersprache und Selbstpräsentation – Gekonnt Selbstbewusst Auftreten

Zielgruppe

Für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, deren Stellvertreter*innen, Führungskräfte, Mitarbeitende der Personalverwaltung, interessierte Personen aus Projekten und Organisationen

Inhalt

In der modernen Berufswelt ist zunehmend die Fähigkeit zu Kommunikation gefragt. Dabei findet jedoch der größte Teil der Kommunikation nonverbal, also über Körpersprache statt. Ob in Präsentationen oder Teamsitzungen – durch das Untermauern der eigenen Argumente und Standpunkte durch eine authentische und selbstsichere Körpersprache, können Sie Ihre Kolleg*innen und Kritiker*innen für sich gewinnen. Eine sichere und wirkungsvolle Selbstpräsentation ermöglicht Ihnen überzeugend aufzutreten.

Eine gute Wahrnehmung für die Körpersprache der Gesprächspartner*innen kann Ihnen außerdem helfen Spannungen und Konflikte in der Kommunikation frühzeitig zu erkennen und das Gespräch in eine konstruktive Richtung zu lenken. Körpersprache ist dabei ein Instrument, um soziale Situationen differenzierter einschätzen zu können. Über Mimik, Gestik oder Haltung drückt eine Person immer auch ihre gegenwärtigen Einstellungen und Gefühle aus.

Die Wahrnehmung dieser nonverbalen Sprache kann dabei helfen Situationen und Gefühlslagen des Gegenübers viel differenzierter und genauer einzuschätzen. Durch einen reflektierten Blick auf diese Signale ist es möglich sensibler für Gesprächssituationen zu sein, um im Konfliktfall die Situation zu entschärfen oder in Beratungssituationen die beste Unterstützung zu geben.

Themenschwerpunkte
  • Neurobiologische Grundlagen
  • Schulung der Wahrnehmung für Körperhaltung, Mimik, Gestik
  • Persönlicher Auftritt und Selbstpräsentation
  • kritische Reflexion der Elemente von Körpersprache bei Frauen und Männern
  • Training von Präsenz und Souveränität
  • Videofeedback
Referent*innen
  • Maria Kropp M.A., Bildungsreferentin des Genderkompetenzzentrums Sachsen
  • Willy Vetter M.A., freier Trainer und systemischer Berater, Bildungsreferent in der Rassismusprävention

Ab 7 Interessentinnen vereinbaren wir individuell mit diesen Termin und Ort für das Seminar.

Interessentinnen für dieses Seminar
0%