Der GenderKalender

Der „GenderKalender“ ist eine Bildungsplattform rund um das Thema Geschlechtergerechtigkeit und geschlechtersensible Bildungs-, Beratungs- und Informationsangebote in Sachsen. Der GenderKalender umfasst einen sachsenweiten Veranstaltungskalender und soll in den kommenden Jahren um digitale Bildungs- und Informationsangebote sowie interne Bereiche zur Vernetzung und Beratung erweitert werden.

Wozu ein GenderKalender?

Alle sachsenweit auf diesem Gebiet Aktiven sollen damit in ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt werden. Voraussetzung ist allein der thematische Bezug unter dem Stichwort „Gender“ und der Freistaat Sachsen als regionaler Raum: Frauen*- und Männer*projekte, aber auch Institutionen der Erwachsenenbildung wie Volkshochschulen, Stiftungen, Soziokultur, Hochschulen, private Initiativen oder Vereine können sich mit ihrem Angebot an der Plattform einmalig oder regelmäßig beteiligen.

Zweijähriges Jubiläum

Nachdem wir am 3. Juli 2017 das Einjährige Jubiläum des GenderKalenders mit zahlreichen Gästen feiern konnten, haben wir den Juni 2018 zum Anlass genommen, die Nutzung des GenderKalenders zu evaluieren. Wir konnten Daten erheben und auswerten, wie breit der Kalender sachsenweit mittlerweile aufgestellt ist, wieviele Nutzer*innen ihn lesen und welche Anbieter*innen die Plattform für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Die Ergebnisse haben wir hier für Sie zusammengestellt.