Kurzfilmreihe Kurze Filme für Geschlechtergerechtigkeit auf Tour

Klein aber fein, kurz aber geistreich – das Genre des Kurzfilms ist abwechslungsreiches Experimentierfeld und kreative Fundgrube zugleich. In seiner künstlerischen Vielfalt bildet der Kurzfilm gesellschaftliche und menschliche Vielfalt ab. Doch nicht nur die Vielfalt der Geschlechter, der Lebensweisen, der Identitäten und der Biographien ist Thema unserer Kurzfilmtour. Auch die Gewalt, die Menschen aufgrund eines angeblichen „Andersseins“ erleiden, findet Ausdruck. Und manchmal ist es die Solidarität untereinander, die die wahre Größe in unserer Gesellschaft ausmacht.

Mit unserer Kurzfilmtour halten wir (neu)rechter Polemik und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit entgegen: Menschen sind vielfältig. Und Vielfalt bereichert unsere Gesellschaft.

Alle Kurzfilme der Kurzfilmreihe liefen im Wettbewerb des FILMFEST DRESDEN – International Short Film Festival.

Auf Grund der Corona-Pandemie und der lange Zeit sehr unklaren Situation für die Organisation von Veranstaltungen haben wir uns wegen der hohen Planungsunsicherheit entschieden die Kurzfilmreihe 2021 nicht durchzuführen. Wir bedauern dies sehr und eruieren derzeit mit unseren Kooperationspartner*innen die Möglichkeit die Reihe 2022 fortzusetzen.

In Kooperation mit

Mit bestem Dank an unsere Förderer

Gefördert im Rahmen der „Lokalen Partnerschaft für Demokratie“ durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.